selbsterfahrung 

In einer berufsbildenden Selbsterfahrung geht es darum, neben einer optimalen Ressourcennutzung bei sich selbst persönliche Handicaps oder Barrieren zu erkennen und zu modifizieren, die einer erfolgreichen Ausübung dieses Berufs im Wege stehen könnten.

Aus psychologischer Sicht lässt sich die Selbsterfahrung mit folgenden Fragen verknüpfen:

 

> Die eigene Lebensgeschichte als Voraussetzung der persönlichen Identität begreifen: Wie bin ich der        Mensch geworden, der ich heute bin?

> Welche lebensgeschichtlichen Erfahrungen haben mein heutiges Denken, Handeln und Erleben           

    besonders geprägt?

> Welche meiner Grundbedürfnisse wurden dadurch erfüllt bzw. frustriert?

> Welche heutigen Reaktionsbereitschaften, Werte, Schemata resultieren daraus?

> Aus der Gegenwart heraus Entscheidungen zur Aktualisierung meines Selbst treffen: Wer will, kann,            sollte ich sein?

> Wie will ich meine Gegenwart gestalten – also welche Bedürfnisse leiten mich in meiner jetzigen                  Lebenswirklichkeit zu welchen Zielen?

> Womit kann ich das bewirken – also über welche Ressourcen verfüge ich, welche                                        zielführenden Mittel stehen mir zur Verfügung?

> Was sollte ich gemäss meiner Werte und Ziele denken und tun und was nicht – also welche                        Verantwortung übernehme ich für mich, die anderen, die Welt?

> Welche Vision, wie ich zukünftig leben will, leitet mich auf meinem Weg?

 

.